MEIN DORTMUND – „Ich bin dabei“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte – Dortmund

Ich freue mich sehr, dass das Museum für Kunst und Kulturgeschichte auf mich zu gekommen ist, ob ich bei der Austellung MEIN DORTMUND einen Beitrag mit meiner Staatspreisarbeit leisten möchte. Ich fühle mich geehrt mit meiner zeitgenössichen Arbeit unter diesen wunderbaren historischen Stücken platziert zu sein. Eine schöne Idee des Dortmunder Museums unter der Patenschaft […]

WDR Lokalzeit Dortmund _ Juhu ich komme ins Fernseh.

  Heute war ein aufregender Tag. Die Lokalzeit Dortmund war da. Es hat große Freude gemacht mit dem Team von Olaf Tack zu drehen und hinter die Kulissen zu schauen. Ein wahnsinniger Aufwand für einen 3 bis 4 Minuten Feature – dabei war das nur der Dreh. Hinzu kommt ja schließlich auch noch der Schnitt. […]

GEWONNEN – STAATSPREIS NRW 2019

Ich möchte mich bei allen Daumen-Drückern, Mitfieberern, Anteilnehmern, Gratulanten, bei allen, die an mich geglaubt haben und mich auf meinem Weg unterstützt haben ganz herzlich bedanken. Als Handwerkerin, Goldschmiedin und Designerin ist man in der heutigen Zeit doch eher ein Exot und es gibt nur wenige Nischen, in die man wirklich gut hinein passt. Dabei […]

Fotoshooting in einer Zeche | 18.05.2019

Lang ist es her, dass ich das letzte mal etwas in den Blog geschrieben habe. Dabei ist soviel passiert. Die letzten 6 Wochen vor Abgabe meiner Wettbewerbsarbeit für den Staatspreis NRW galten dem Werktisch, meiner Präsenz hinter der Kamera und letzen Endes der Präsentation. Ein wunderbares Fotoshooting in der Zeche Schlägel und Eisen krönte meine […]

Modell 270 / heute ein Gefäß

Diese Arbeit ist eine Fortsetzung oder Weiterentwicklung meiner Arbeit vom 24.02.2019https://www.andrea-schmidt-anders.de/ein-ring-ein-gefaess/ Zum Kreieren/Machen und zum Prozess: Meine Idee bei dieser Arbeit ist es, den Trauring in eine Halbschale aus Feinsilber zu prägen, um ein bleibendes Zitat seiner Existenz zu erzeugen. Größe und ein Teil der Form wird so für immer verewigt. Dabei entsteht eine Standfläche, […]

Prägung mit Nadel und Faden

Meine Mutter ist Schneiderin. Ich bin zwischen Schnittmusterbögen, Stoffen, Knöpfen, Nadel und Faden groß geworden. Oft saß ich auf einem Stuhl neben ihr, wenn sie für uns Kinder Sachen nähte oder Änderungsarbeiten erledigte, um die Haushaltskasse aufzubessern. Ich konnte endlos lange mit den Knöpfen spielen, diese nach Größe oder  Farbe sortieren … ich habe deren […]

Spuren …

Nun sind sie da. Sechs alte Schaukästen für meine Wettbewerbsarbeit zum Staatspreis NRW. Und wieder stehe ich andächtig vor einem geschichtsträchtigen Objekt und viele Fragen ploppen in mir auf. Ich liebe deratige alte Gegenstände, die Geschcihten erzählen, wenn man sich auf sie einlässt.Was mag da wohl drin gewesen sein?So sah also früher der Biologie-Unterricht aus.Oder […]

Adolf 18.2.50 / 27.2.2019

Natürlich und leider ist dieser Name aufgrund unserer deutschen Geschichte negativ behaftet. Man fragt sich, ob er damals schätzungsweise in den 30er Jahren einer der beliebtesten Namen war oder wurde. Aber darum soll es hier nicht gehen. Ich will jedoch meiner neuen Arbeit , den alten Gravur-Namen geben und so an das vergangene Leben erinnern.Adolf […]

Ruth 6.4.1957 / 26.2.2019

Ruth wiegt 5,25 Gramm und ist aus 585/ooo Gelbgold. Sie ist 5 mm breit und 1,5 mm stark. Ihre Größe beträgt #64. Der Name Ruth kommt von dem hebräischen Wort re’ut (רְעוּת) was Freund, Begleiter, Freundschaft bedeutet. Dieser Mädchenname war Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt, wurde allerdings aufgrund seiner jüdischen Herkunft im dritten Reich […]

Archäologie der Erinnerung

Ein Haufen alter Trauringe liegt vor mir. Ich habe sie bei einem Goldankäufer erworben. Ein kleiner Teil stammt auch von Kunden. Ein edler Alltagsgegenstand, der biografisch aufgeladen ist und Geschichten erahnen lässt. Ein Zeuge vergangenen Lebens. Immer schon habe ich Spuren vergangenen Lebens gesucht und so fühlt sich dieses Projekt mehr als stimmig für mich […]